Zeit für die eigene Gesundheit

Es ist wieder einmal Aschermittwoch und wir könnte doch die Zeit bis Ostern dazu nutzen und unseren Körper etwas gutes zu tun. Ich habe dazu einen hervorragenden Tipp für Euch und ihr verliert auch noch Gewicht dabei.

Also es geht los. tun.

Viele verzichten auf Süssigkeiten, Alkohol, Fleisch und noch einiges mehr.

Wollen wir nicht einfach dass richtige tun und unseren Zellen viel Gutes geben.

Download
Die Chiasamen haben soviele Vorteile, die ich Euch heute zeigen möchte. Ihr könnt für die Fastenzeit einiges mehr dafür tun.

Hier kommen nun die Vorteile von Chia auf einen Blick

– Chia ist die reichhaltige Quelle von wertvollen Omega-3-Fettsäuren (die sind sehr wichtig für unsere Arterien. Den Fett ist nicht gleich Fett)

-Chia hat die höchste bisher gemessene Konzentration an Ballaststoffen. Zwei Teelöffel liefern etwa 7 g. (Ballaststoffe oder Faserstoffe sind kein unnötiger „Ballast“ sondern nützliche Stoffe, die unserer Gesundheit dienen).

– Chia braucht, im Gegensatz zu Leinöl, nicht im Kühlschrank gelagert zu werden.

– Chia enthält weder für Mensch noch Tier gesundheitlich bedenkliche Stoffe, anders als beim Leinsamen bekannt.

– Chiasamen brauchen nicht unbedingt gemahlen zu werden, der Körper kann sie auch ganz aufschließen. (gemahlen kann man sie besser zu sich nehmen, aber ganz wichtig, genügend Wasser dazu trinken, damit sich Chia im Körper entfalten kann).

– Chia schmeckt lecker und mild und intensiviert den Eigengeschmack von Speisen.

– Chia ist drei Jahre lagerfähig aufgrund seiner Antioxidanzien. Es schützt sich selbst vor Oxidation im Gegensatz zu Fischöl und Leinöl. (Leinöl sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt werden und die Haltbarkeit ist sehr gering.)

– Chia hat im Gegensatz zu Fisch als Omega-3-Quelle ein sehr geringes allergisches Potenzial. (Omega-3-Fettsäuren sind wichtig fürs Cholesterin)

– Chia ist ein Füllhorn an Lebensmitteln wie Mineralien, Fettsäuren, Eiweiß, Vitaminen und Antioxidanzien.

– Chia bietet das komplette Aminosäurenprofil einschließe der acht essentziellen Aminosäuren, welche der Körper nicht selbst herstellen kann.

– Chia ist einfach in der Anwendung, weil es neutral schmeckt.

Jetzt kommt das ganz wichtige für Euch. Chia erleichtert auch das Abnehmen, weil es durch den Quelleffekt der Magen schneller füllt und man dadurch schneller satt ist. Ganz wichtig dabei ist es reichlich Wasser dazu zu trinken, damit ´Chia besser quellen kann und den Magen füllt, damit ist das Hungergefühl schneller beseitigt.


Mehr über die Chiasamen könnt ihr nachlesen bei Chia-Power von Barbara Simonsohn

Morgens einen Smothie mit Chiasamen angereichert und Ihr bekommt bis zu 4 Stunden keine Hungerattacken. Die Rezepte für den Smothie findet Ihr auf meinem Blog.

Wichtig ist es auch bei einer Fastenzeit sich mit genügend Obst, Gemüse und Beeren zu versorgen. Hierzu habe ich Euch schon öfters Informationen dazu gegeben. Klickt doch einfach auf das Bild und ihr bekommt alles was Ihr benötigt.

juice plus- neue verpackung

1209372_434950566616057_192077742_n

Bewegung gehört natürlich auch dazu. Wie wäre es denn mit den Smovey – die könnt Ihr immer und überall benutzen. Vorausgesetzt Ihr habt welche. Dass soll aber auch kein Problem sein.

Täglich 10 Minuten und die Muskulatur dankt es euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *